Aktuelles

BRAMSTEDTER VOGELSCHÜTZENGILDE von 1695

Auftakt zum Gildefest 2019

Amtierender König der Vogelschützengilde von 1695 und Ehefrau Andrea und Florian Schiefer

Seit 1695 pflegt die Bramstedter Vogelschützengilde Tradition und Brauchtum

Veränderungen gibt es aber immer wieder und werden auch behutsam durchgeführt.  So war es auch vor 50 Jahren im Jahre 1968. Nach Verkauf und Abriss des Gildelokals „Holsteinisches Haus“ wurde der „Kaisersaal“ das Gildelokal.  Eine neue Gildefahne wurde am Kommersabend vorgestellt, die alte hängt heute im Schloß. Leutnant Günter Warnemünde machte den Vorschlag, jedes Jahr ein neues Fahnensektionsmitglied zu wählen, um somit die Fahnensektion kompletter zu gestalten. 1985 kamen später noch 2 Vogelträger dazu.

Fest-Vorbereitungen

Zwei Gildevorstandssitzungen, auch mit den Ex-Öllerslüd, dienten der umfangreichen Vorbereitungen für das Fest.

Mit dem Schießzeltaufbau am Sonntagvormittag, 16.06.2019 – 10:00 Uhr am Herrenholz durch die Fahnensektion beginnt die Gildewoche.

Montagnachmittag, 17.06.19 macht der Gildevorstand mit der Majestät Jürgen Schümann einen Inspektionsgang  vom Bleeck durch die Stadt bis zum Herrenholz.   Dort beginnt auf dem Festplatz die Begutachtungund Abnahme  des Zeltes und der Vogelstange. Anwesend sind auch die Ex-Ollerslüd und Gönner der Gilde. Ein symbolisches Geldstück wird dem Schützenverein für die Benutzung des Platzes und der Gewehre überreicht.

Von 18,30 Uhr bis 19,30 Uhr klingt dann eine Stunde kräftige Blasmusik der Gildekapelle unter jahrzehntelanger Leitung von Gildebruder Helmut Schümann aus der Veranda des „Wappens“ hinüber zu Roland und Schloß. Nun kann der Kommersabend beginnen: 20,00 Uhr im Hotel  Köhlerhof.

Kommersabend 28. Mai 2018

Nach der Begrüßung durch den Öllersmann Clemens Moritz und die Majestät  Jürgen Schümann sind Vorträge des Hauptmanns Clemens Moritz, des 1. Öllersmann Jörn-Teja Gerke, 2. Öllersmann   Dr.  Andreas Schult den Achtmännern Dag Meholm und Reimer Fülscher angemeldet, und es werden Auftritte der Jüngsten Heiko Kleeblatt und Dale Habbe erwartet.

Wie immer melden sich auch das Rathaus und die Fleckensgilde zu Wort. –                                                                              

Ehrungen und Vereidigungen stehen wieder auf dem Programm, die Gild-Blasmusikkapelle wird den Kommersabend begleiten. Ausbildungsstand der Fahnensektion und das Können der Jüngsten werden begutachtet.

Um 23.00 Uhr endet der Abend mit dem Bramstedt- und dem Schleswig-Holstein-Lied.

Der Haupt-Gildetag

Um 6:oo Uhr frühmorgens treffen sich Vorstand und Fahnensektion mit der Gildekapelle „ im Dorfthaus in Fuhlendorf“.

Der König soll abgeholt werden – mit lustiger Musik und wehender Gildefahne.

Das Königspaar wird vom Löffelträger der Fahnensektion im Schilderhäuschen bewacht.  Vorstand, Hauptmann und Fahnensektion begrüßen dort das Königspaar und seine geladenen Freunde und Nachbarn. Danach geht es über den Bleeck am Schloß und Roland vorbei zum Königsfrühstück in den „Kaisersaal“.

8:30 Uhr Abmarsch vom  Kaisersaal zum Schloss,   dann das  Gildefoto im Garten der Majestät.

Die Vereidigungen und die Neuwahlen finden je nach Wetter im oder vor dem Schloss statt. Dieses Jahr ein neuer Vogelträger gewählt.

Anschließend der Kleiderappell  bei hoffentlich sonnigem Wetter !

9:45 Uhr Abmarsch durch die Stadt zum Schießplatz, – 9:55 Uhr am Ehrenmal im Herrenholz: Gedenken an die Vorstorbenen,- 10:15 Uhr    Aufbringen des Vogels und Beginn des Schießens.

Nach der Mittagspause von 12:30 Uhr bis 15:00 Uhr wird im Festzelt bei  fröhlicher Blasmusik und lustigen Beiträgen kräftig gefeiert, und der Öllermann Jörn Thea Gerke wird irgendwann verkünden, was die Auswertung der Treffer auf die hölzernen Vogelteile ergeben hat. Jeder Abschuss eines Vogelteiles ergibt einen Schützen und einen Gewinner. Die Urkunden und Löffelgewinne werden beim Gildeball überreicht. Dreisagenhafte Böllerschüsse von Gildebruder Rudolf Schnettler eröffnen den Jubelsturm im Gildezelt, wenn der Öllermann die neue Majestät gegen 16:30 Uhr ausgerufen hat.

Das neue Königspaar wird zahlreiche Gratulationen entgegennehmen und wie immer wird die  Blasmusik im Zelt alles hervorragend begleiten.

Mit der neuen Majestät begibt sich der Vorstand am Mittwoch,  30.Mai ab 15:00 Uhr auf den Rundgang durch die südliche Stadt bis ins Kurgebiet.

Die Übergabe des Königsgewinns – ein großer silberner Suppenfülllöffel- erfolgt am späten Abend.

Zum Königs-Gildeball, Sonnabend, 22. Juni 2018 – 20.00 Uhr–  im „Hotel Köhlerhof“ ist jeder herzlich eingeladen.

           Es lebe die Gilde !

(Text Horst Ebeling)